Zentralisierte Website zum Coronavirus (Covid-19)

Hier finden Sie alle Informationen rund um Covid-19: Empfehlungen nach Bereichen, Formulare, Nachrichten, Informationen für Unternehmen und Grenzgänger, einen Raum für Gesundheitsexperten, FAQ sowie eine Mediathek.

FR | DE

Ältere Menschen sind häufig Opfer von Betrug und Angriffen. Um nicht selbst zum nächsten Opfer einer hinterlistigen Betrugsmasche zu werden, sollte man stets wachsam und vorsichtig gegenüber Unbekannten oder ungewöhnlichem Verhalten bleiben.

Die großherzogliche Polizei informiert regelmäßig über neue Formen von Betrug und gibt nützliche Ratschläge, wie man sich in kritischen Situationen richtig verhalten sollte oder gar wie man sich davor schützen kann.

Nachfolgend sind einige Faltblätter mit praktischen Ratschlägen der Polizei aufgelistet, die die häufigsten Betrugsmaschen und Sicherheitsthemen betreffen:

Selbstverständlich können Sie sich für alle weitere Fragen an die Polizei wenden.

Im Notfall rufen Sie die Nummer 113 an !

Auf der Internetseite der Polizei gibt es eine spezielle Rubrik mit vielen nützlichen Informationen für Senioren:

www.police.public.lu/fr/espace-seniors

 

Ferienzeit … aber sicher

Damit sich die Ferienzeit nicht in einen Alptraum verwandelt, haben die großherzogliche Polizei und der Automobile Club Luxembourg Faltblätter und praktische Ratschläge herausgegeben, die man vor einer Abreise berücksichtigen sollte.

(Siehe nebenstehende Downloads)

Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Polizei (Tel. 113) oder an den Automobile Club (Tel. 450045-1) oder besuchen Sie deren Internetseiten:

www.police.lu

www.acl.lu